Ökumenisches Taizé-Gebet in Vaihingen

— singen — beten — Ruhe finden — hinhören — bei Gott auftanken —

einmal im Monat - sonntags um 19:00 Uhr
nächste Termine:
22.10.17 / 19.11.17 / 17.12.17
21.01.18 - 18.02.18 - 18.03.18 - 15.04.18 - 13.05.18 - 10.06.18 - 22.07.18 -
23.09.18 - 21.10.18 - 18.11.18 - 16.12.18

Kath. Kirche St. Antonius, Vaihingen an der Enz, Heiligkreuzstr. 45
___________________________________________________________

Die schlichte Liturgie lebt von den meditativen Taizé-Gesängen.
Taizé heißt eingeladen sein, Gemeinschaft mit Gott zu suchen, im gemeinsamen Gebet, im Singen, in der Stille.

Im neuen Gotteslob stehen viele Taizé-Lieder.

Möchten Sie bei der Gestaltung der Gebete mitmachen?
Musikalische Begleitung ist möglich (einfache Stimmen) oder Hilfe bei der Vorbereitung (Auswahl von Liedern und Texten, Dekoration der Kirche etc.).

Wenn Sie Interesse haben, dann rufen Sie einfach im Pfarrbüro an (07042/5588) oder schreiben Sie eine »Mail«.

Mehr über Taizé

Frère Roger, der Gründer der Communauté von Taizé, sagte einmal
"Christus ist der, von dem ich lebe, aber auch der, den ich mit Euch zusammen suche".

Er war eine überragende spirituelle Gestalt unserer Zeit. Für viele Menschen, vor allem für hunderttausende Jugendliche aus allen Kirchen und Kontinenten, ist die, von ihm begründete, ökumenische Brüdergemeinschaft in Taizé Anziehungspunkt und Orientierung.

Das burgundische Dorf Taizé besitzt keine Kunstschätze und auch nicht das, was man Freizeitwert nennt. Die Verpflegung ist schlicht, übernachten müssen die Besucher in mitgebrachten Schlafsäcken, in Baracken oder in Zelten. Taizé ist keine Attraktion, sondern eine Herausforderung. Im Grunde ist Taizé "ein ständiges Provisorium".

Dennoch haben sich überall auf der Welt besonders junge Menschen in Taizé verliebt. Im Sommer kommen Woche für Woche zwischen drei - und sechstausend Jugendliche, um mit den Brüdern zu leben, zu beten und zu singen. Sie sitzen, hocken, knien auf dem einfachen Teppichboden in der Versöhnungskirche, meditieren still, spielen Gitarre, beten in allen Sprachen und hören nicht auf zu singen. Es sind die "Gesänge aus Taizé".

Der Tagesablauf ist einfach und strukturiert. Dreimal am Tag sind die Besucher zum gemeinsamen Gebet der Brüder eingeladen. Nach einer morgendlichen Bibeleinführung trifft man sich in Kleingruppen zum Austausch und Mitteilen. Auf den Wiesen und im Tal gibt es genügend Orte der Stille, wohin man sich zurückziehen kann, um in Ruhe zulesen oder nachzudenken.

Hier kommen Sie auf die Homepage von Taizé.